Bildungs- und Lebenschancen für Menschen weltweit

BIldungsarbeit

Entwicklungs- zusammenarbeit

Kooperationen

Vorträge und Tagungen

p

CHANGE ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Bamberg, die sich für internationale Entwicklungs- und Umweltprojekte durch Projektförderung, Bildungs- und Kampagnenarbeit sowie der Durchführung eigener Projekte engagiert. Die 2010 gegründete Organisation versucht bei ihrer Arbeit „das Ganze“ im Blick zu behalten und Verbindungen zwischen lokaler und globaler, sowie individueller und gemeinschaftlicher Ebene aufzudecken.

Der Einsatz für soziale Gerechtigkeit und ein würdevolles Miteinander soll von allen Bevölkerungsgruppen mitgetragen werden können. Daher ist für CHANGE Bildung integraler Bestandteil aller Projekte, die von Schulen mit besonderem sozialen und pädagogischem Profil, über Elektrifizierung mit erneuerbaren Energien, bis hin zu interkulturellen Gärten und Multiplikatoren- Fortbildungen zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung reichen.

Anstehende Termine

There are no upcoming events at this time.

Neuigkeiten

Zehn Ziele für ein sicheres Miteinander auf Bambergs Straßen: ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Radentscheid come together

Januar 20, 2017, 4:00pm - Januar 20, 2017, 11:00am

Am 20. Januar präsentieren wir unsere zehn Ziele für ein sicheres Miteinander auf Bambergs Straßen und Wegen der interessierten Öffentlichkeit. Und an diesem für uns so wichtigen Tag wollen wir mit euch ins Gespräch kommen. Lasst uns in lockerer Atmosphäre und bei leckeren Drinks & Snacks über den Radentscheid Bamberg plaudern. Wir freuen uns auf euch! Euer Team Radentscheid Elke, Elisabeth, Harald, Jonas G., Jonas F., Thomas, Norbert, Andreas & Christian

Auf Facebook ansehen

Change e.V. hat eine Veranstaltung hinzugefügt. ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Willkommenskultur? Abschiebungskultur? Abschottungskultur?

Dezember 13, 2016, 8:00pm - Dezember 13, 2016, 3:00pm

Liebe Menschen, in den letzten Wochen und Monaten finden auf verschiedenen Ebenen besorgniserregende Entwicklungen statt: Einerseits die Kehrtwende von der sog. „Willkommenskultur“ hin zur „Abschiebungskultur“ (siehe Afghanistan), zur „Abschottungskultur“ (siehe EU-Türkei Deal, Entwicklungsgelder für Grenzschutz, Rückführungsabkommen) und zur „Leitkultur“ (siehe bayrisches Integrationsgesetz). Andererseits das Erstarken rechtspopulistischer Strömungen (Trump, AFD), deren Einfluss auf die Politik bei der Ausrichtung des Wahlkampfs 2017 (siehe CDU-Leitantrag) jetzt schon gefährliche Wirkung zeigt und droht die deutsche Gesellschaft weiter zu spalten. Konkret äußert sich der Richtungswechsel in neuen gesetzlichen und administrativen Regelungen, die zu einer Abschiebung von vielen Schülern der Berufsintegrationsklassen führen können, denen noch vor wenigen Monaten mit dem Integrationsgesetz eine Ausbildung in Deutschland in Aussicht gestellt wurde (die sog. 3+2 Regelung). Als zivilgesellschaftliche Gruppe Engagierter, als in unserer Arbeit mit Geflüchteten betroffene, wollen wir nicht tatenlos zusehen wie der Bundestagswahlkampf zu Lasten von Zuwanderern geführt wird. Wir wollen versuchen den Betroffenen konkret zu helfen, die Bevölkerung über aktuelle Entwicklungen zu informieren und uns (mit den Betroffenen) in die öffentliche Debatte auf kreative Weise einzubringen. Wir laden jede*n ein, der/die sich einfach nur informieren/vernetzen will und/oder sich vorstellen kann gemeinsam eine Aktion/ein Projekt zu starten oder die/der mehr Helfer*innen für ein konkretes Anliegen braucht am Dienstag den 13.12.2016 um 20.00 Uhr zu Am Kranen 12 Raum 0.05 (neben dem Café am Kranen) zu einem ersten Kennenlern-Treffen ein. Bitte sagt kurz Bescheid, ob ihr kommt: …. - Wer keine Zeit hat und trotzdem informiert werden will, der kann sich per Mail in den Verteiler eintragen lassen. CHANGE e.V.

Auf Facebook ansehen

Und weiter gehts in der Transition-Filmreihe:
Der Weihnachtsfilm dieses Jahr erzählt von den Grenzen des Wachstums und sucht nach Lebens- und Wirtschaftsmodellen, die den Weg in die Postwachstumsgesellschaft weisen. Kann es Wohlstand ohne Wirtschaftswachstum geben?
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Agenda21>Kino im Lichtspiel: „Weniger ist mehr" - Eintritt frei!

Dezember 13, 2016, 6:45pm - Dezember 13, 2016, 2:45pm

Agenda21>Kino von Transition in Kooperation mit dem Agenda21 Büro der Stadt Bamberg. Für das leibliche Wohl ist mit veganen und vegetarischen Häppchen gesorgt. Diskussionsmöglichkeit nach dem Film im Saal und anschließend in der Kinobar. Weniger ist mehr – Die Grenzen des Wachstums und das bessere Leben Kann es Wohlstand ohne Wirtschaftswachstum geben? Der Dokumentarfilm sucht nach Lebens- und Wirtschaftsmodellen, die den Weg in die Postwachstumsgesellschaft weisen. Die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf unternimmt einen Selbstversuch und fragt: „Was muss ich ändern, damit mein Lebensstil zukunftsfähig ist? Und worauf kann ich verzichten ohne Verlust an Lebensqualität?“

Auf Facebook ansehen

Heute!
Ab 19:00!
Wir freuen uns auf euch!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

WELTbewusst Slam

November 16, 2016, 7:30pm - November 16, 2016, 4:59pm

„Wie viel ist ein Menschenleben wert? Gleichheit, Abhängigkeit, Unantastbarkeit?“ Zu diesem Motto werden sich unsere Slammer*innen in der ersten Runde zum Thema Armutszeugnisse UND/ ODER die Würde des Menschen kreativ ausleben und uns an ihrer Interpretation des Themas teilhaben lassen In einer zweiten Runde werden sie einen Text ihrer Wahl vorstellen. Slammer*innen: Anna Bandl Manuel Hintermayr Flo Langbein Manuel Paß Kristina Zirkel Einlass ab 19:00 Uhr Eintritt: 3 Euro * eine Kooperation von WELTbewusst und CHANGE e.V. *

Auf Facebook ansehen