Sauberes Silvester

Sauberes Silvester

Der Silvesterabend zählt für viele zu den schönsten Stunden des Jahres. Müll- und Feinstaubbelastung wirken allerdings weit über den Abend hinaus. Dabei ginge es auch deutlich schöner, sicherer und umweltfreundlicher.

Feinstaub emittiert, wie durch 15 Prozent der Autos und LKW im ganzen Jahr! Dabei kann Feinstaub Krebs, Asthma, Allergien und Herz-Kreislauf-Erkrankungen auslösen.

Zum Glück kann jede*r einen Beitrag leisten, um diese immense Verschmutzung an Silvester sehr einfach zu reduzieren. Indem wir unsere privaten Feuerwerke einschränken und nicht mehr Raketen und Böller im Wert von durchschnittlich 34 Euro verschießen, bleibt die Luft reiner, die Familie gesünder und die Umwelt sauberer.

Stattdessen lassen sich mancherorts große, kommunal organisierte Feuerwerke besuchen. Das ist nicht nur deutlich schöner, sicherer und günstiger – man spart sich auch das Fegen der Straßen an Neujahr.

Machen Sie mit und unterzeichnen Sie mit Ihrer Unterschrift auf openpetition.de/!xggcr folgende freiwillige Selbstverplichtung:

„In meinem Haushalt werden dieses Silvester keine Feuerwerks- oder Knallkörper gezündet.“



Quellen:

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/feinstaub-feinstaub-exzess-durch-silvesterfeuerwerk-1.3318973

https://www.umweltbundesamt.de/themen/luft/luftschadstoffe/feinstaub/feinstaub-durch-silvesterfeuerk

https://www.umweltbundesamt.de/themen/luft/luftschadstoffe/feinstaub/

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/hohe-feinstaubwerte-an-silvester-in-deutschland-a-1128381.html

http://www.wiwo.de/unternehmen/handel/sekt-feuerwerk-raclette-was-die-deutschen-fuer-silvester-ausgeben/11167444.html

Fähigkeiten

, ,

Gepostet am

14. November 2017